Navigation
VDZ, Publishers' Summit 2017, Zeitschriften

Verlegerisch, Journalistisch, International: Publishers‘ Summit am 6. und 7. November 2017 in Berlin

Nachrichten Pressemeldung

Die Zeitschriftenbranche versammelt sich zu ihrem Spitzentreffen | Hochkarätige Speaker aus Medien, Wirtschaft und Politik

Mit einem neu gewählten VDZ-Präsidenten startet heute der Publishers‘ Summit. Rund 600 Teilnehmer des Summits sowie hochkarätige Redner aus Medien, Wirtschaft und Politik versammeln sich für zwei spannende Tage in Berlin.

"Der Publishers‘ Summit ist Impulsgeber für die Zeitschriftenbranche. Hier treffen sich nationale und internationale Verleger um sich auszutauschen und Trends zu diskutieren.  Dies spiegelt sich in einem spannenden Programm wider", so Stephan Scherzer, VDZ-Hauptgeschäftsführer.

Nach der Eröffnung des Publishers´ Summit durch VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer, wird sich der neue VDZ-Präsident in seiner Rede zu den aktuellen politischen Themen und Forderungen, die die Verlagsbranche zurzeit beschäftigt, äußern. Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien und Landesvorsitzende der CDU Berlin, wird den Teilnehmern sozusagen frisch aus den Koalitionsverhandlungen, Einblicke in die Politik nach der Bundestagswahl geben.

Der Publishers‘ Summit 2017 wartet mit einer Vielzahl hochkarätiger internationaler Gäste auf: Jeremy Gilbert, Director of Strategic Initiatives der Washington Post, Kinsey Wilson, bei der New York Times Berater des CEO und Präsidenten, und Glenn Gore, Chief Architect von Amazon Web Services, geben den Gipfelteilnehmern durch exklusive Business Cases Blaupausen für ihr eigenes unternehmerisches Handeln. Torry Pedersen, Head of Publishing von Schibsted Norway, fasst mit seinem Ausblick "Publishing 2020" die unmittelbare Zukunft der Branche ins Auge. Die "Disruptive Change"-Strategie der Schibsted Media Group gilt als Paradebeispiel für einen erfolgreichen Transformationsprozess eines traditionellen Medienkonzerns.

Weitere verlegerische Perspektiven aus dem europäischen Ausland steuert Tim Brooks, Chairman der britischen Professional Publishers Association (PPA), bei. Brooks wird in seinem Vortrag "B2B Publishing – Role Model for Consumer Magazines" herausarbeiten, wie Publikumszeitschriftenmarken vom Know-how der Fachpresse profitieren können.

Mit Julia Becker, Gesellschafterin und zukünftige Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE MEDIENGRUPPE, haben wir eine weitere hochkarätige Rednerin gewinnen können. Sie spricht über die Verlagsstrategie der FUNKE MEDIENGRUPPE und die Chancen und Herausforderungen eines erfolgreichen Familienunternehmens im Medienwandel. 

Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, präsentiert exklusive Studienergebnisse mit zentralen Aussagen zum Journalismus im Spannungsfeld von digitalen Gratisinformationen. Einen strategischen Blick in die Zukunft der Arbeit wirft Janina Kugel, Chief Human Resources Officer und Vorstandsmitglied von Siemens. Die Direktorin für Medien und Digitales bei Nestlé und Vorsitzende OWM, Tina Beuchler, befasst sich mit Trends und Perspektiven der Werbung. Wolfgang Blau, Präsident Condé Nast International, gibt spannende Einblicke in die Zukunft des Journalismus. 

Mit der Künstlichen Intelligenz findet darüber hinaus einer der Megatrends unserer Zeit im Programm des Publishers‘ Summit seinen Platz: Prof. Dr. Sami Haddadin, Leiter des Instituts für Regelungstechnik an der Leibniz Universität Hannover, nimmt in seinem Vortrag "The Age of Robots and Automation" branchenübergreifende Potenziale, Anwendungsgebiete und Risiken automatisierter intelligenter Prozesse in den Blick. 

Chefredakteure großer, meinungsbildender Titel und Verlage werden auf dem Publishers' Summit 2017 brandaktuelle Themen aufgreifen: Marion Horn, Bild am Sonntag, Wolfgang Blau, Condé Nast International, Robert Schneider, Focus, und Jörg Quoos, Funke Zentralredaktion, thematisieren journalistische Herausforderungen in Zeiten einer immer größeren Anzahl und Vielfalt von Informationsplattformen. Außerdem vergleichen sie die Charakteristik der politischen Berichterstattung aus den Großmächten USA, China und Russland mit der Situation in Deutschland und dem übrigen Europa. Tatjana Ohm, N24, moderiert. 

Auch in diesem Jahr werden in den "Big Points 2018" Vorstände deutscher Verlage ihre unmittelbaren Zukunftsthemen skizzieren. Manfred Braun, Geschäftsführer FUNKE MEDIENGRUPPE, Stefan Rühling, Sprecher Deutsche Fachpresse, Philipp Welte, Vorstand Hubert Burda Media und Dr. Andreas Wiele, Vorstand Axel Springer, setzen ihre Schlaglichter auf verlegerische Herausforderungen. 

Zum allerersten Mal bietet der Publishers' Summit 2017 Rechts- und Vertriebsexperten aus Verlagen sowie allen weiteren Interessierten mit dem neuen Format Deep Dive Sessions einen einmaligen Nutzwert an.  Die Sessions finden am Ende des Kongressprogramms statt. Die erste Session "Zukunft Abo – das wollen Leser!" stellt die Ergebnisse der neuen Abonnement-Studie des VDZ und der Deutschen Post vor. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf den Schlüsselerkenntnissen für den Vertrieb. Die zweite Session bietet einen ausführlichen Einblick in die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, die ab 2018 alle Verlage betreffen wird und rechtzeitige Vorbereitung erfordert. In der dritten Session wird den Teilnehmern der Trendreport "Chatbots & Digitale Assistenten" vorgestellt. Die Marktbeobachtung wird exklusiv auf dem Publishers’ Summit in Berlin veröffentlicht.

Das Kongressprogramm und die Referenten finden Sie unter www.publishers-summit.de

Weitere Informationen zum Publishers' Summit finden Sie auf www.publishers-summit.de, der Facebook-Seite des VDZ sowie mit dem Hashtag #VDZPS17 auf Twitter.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.