Navigation
Bundespräsident, Köpfe, Pressefreiheit

Verleger gratulieren dem neuen Bundespräsidenten

Nachrichten Köpfe & Portraits Medienpolitik

VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer sendete das folgende Gratulationsschreiben an Dr. Frank-Walter Steinmeier anlässlich seiner gestrigen Wahl durch die Bundesversammlung.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

im Namen der deutschen Zeitschriftenverleger und ganz persönlich gratuliere ich Ihnen herzlich zur Wahl zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Wir freuen uns mit Ihnen.

Ihre Wahl ist das Ergebnis eines politischen Weges im Einsatz für Demokratie und Werte des Grundgesetzes, die Sie ganz besonders auch als Bundesaußenminister offensiv und überzeugend vertreten haben. Sie geben unserer offenen Gesellschaft eine viel beachtete Stimme mit internationalem Gewicht und können damit die Akzeptanz demokratischer Willensbildung in einer unruhigen und sehr anspruchsvollen Weltlage stärken.

Eine multipolare Welt mit herausfordernden, politischen Aufgaben, mit Unsicherheiten und neuen Kommunikationsformen benötigt mehr denn je kompetente, klare, sichtbare und politische Gestalter und Vermittler, bei denen Amt und Persönlichkeit ideal zusammenkommen. Dieses Signal sendet Ihre Wahl aus.

Wie Sie wissen ist die unternehmerisch getragene freie Presse durch die Digitalisierung herausgefordert. Gleichzeitig gibt es weltweit Bestrebungen, demokratische Strukturen und die Presse- und Meinungsfreiheit als deren wichtigste Grundlage zu destabilisieren. Deutschland verfügt über die vielfältigste Presselandschaft der Welt - dafür setzt sich der Verband mit Leidenschaft ein. Sie sind sich, so haben wir Sie unter anderem bei Ihrer Rede beim Vorempfang der Publishers' Night 2016 erleben dürfen, dieser Herausforderung bewusst und wertschätzen die Rolle von Verlegern und Journalisten.

Wir freuen uns sehr auf den Dialog mit Ihnen als Bundespräsident und wünschen dafür Kraft, positive Energie und die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt.

Mit den besten Glückwünschen aus dem Haus der Presse,

Stephan Scherzer

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.