Navigation

Verleger fordern Gehaltstarifvertrag mit längerer Laufzeit

Tarifpolitik Startseite Pressemeldung

Dritte Runde der Tarifverhandlungen

"Wir brauchen Planungssicherheit für die nächsten Jahre. Sie ist wichtig, um die Herausforderungen, die noch vor den Verlagen liegen, mit kalkulierbaren Personalkosten zu hinterlegen", erläuterte VDZ-Justitiar Dirk Platte die Position des VDZ vor der dritten Verhandlungsrunde mit den Journalistengewerkschaften am kommenden Mittwoch. "Für den Erhalt des Flächentarifs sind akzeptable Tarifabschlüsse wichtig. Trotz schwieriger Entwicklungen bei Vertrieb und insbesondere im Anzeigengeschäft werden wir eine ausbalancierte Lösung finden."

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.