Navigation

Verhandlungsbeginn für Gehaltstarifvertrag der Zeitschriftenredakteure

Tarifpolitik Startseite Medienpolitik Pressemeldung

© shutterstock.com – Dragon Images

Vor der ersten Verhandlungsrunde zum Abschluss eines neuen Gehaltstarifvertrages fordert der VDZ die Journalistengewerkschaften auf, sich bei ihren Erwartungen an den Realitäten der Branche zu orientieren. Nach wie vor stünden die Verlage vor großen Herausforderungen.

"Der Flächentarif ist nur zu sichern, wenn er diesen Herausforderungen Rechnung trägt", erklärte VDZ-Justitiar Dirk Platte.

DJV und dju in ver.di hatten den Gehaltstarifvertrag für Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften fristgerecht zum 31. März 2016 gekündigt. Dieser Tarifvertrag hatte eine Laufzeit von 30 Monaten und sah zwei lineare Erhöhungen vor.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.