Navigation
VDZ, Köpfe, VDZ Akademie

VDZ Akademie modern positioniert

Nachrichten Köpfe & Portraits Pressemeldung Print & Digital

VDZ dankt Sven König für sein erfolgreiches Wirken an der Spitze der VDZ Akademie

Sven König

Der langjährige Geschäftsführer der VDZ Akademie scheidet Ende April auf eigenen Wunsch aus dem VDZ aus, um sich neuen Aufgaben zu stellen. Der VDZ dankt Sven König für sein erfolgreiches Wirken: "Sven König hat durch eine zeitgemäße Umsetzung der Idee des Know-how-Transfers sehr viel für eine marktnahe und moderne Fort- und Weiterbildung der Branche und des Verbands getan. In Zeiten des herausfordernden Umbruchs hat er mit innovativen Formaten wie dem Tech Summit oder den internationalen Publishers' Touren strategisch Zukunftsweichen gestellt", so Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des VDZ.

"Wir haben mit Sven König über viele Jahre sehr eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Ein besonderes Highlight war dabei der FUTURUM Vertriebspreis, den wir gemeinsam aus der Taufe gehoben haben. Das Thema Aus- und Fortbildung hat Sven König immer wieder mit unermüdlichem Engagement und überraschenden Ideen vorangetrieben. Das hat der gesamten Pressevertriebs-Szene viele Impulse gegeben", erklärt Peter Strahlendorf, Verleger Presse Fachverlag in Hamburg und Vorsitzender des Verbands der Zeitschriftenverleger Nord (VZV Nord).

Seit 2006 hat Sven König die VDZ Akademie maßgeblich weiterentwickelt und ausgebaut. Formate wie der VDZ Distribution Summit, der VDZ Tech Summit, als auch der FUTURUM Vertriebspreis wurden in dieser Zeit ins Leben gerufen. So hat sich die VDZ Akademie als eine der führenden Aus- und Fortbildungsinstitutionen im Medienbereich profiliert.

"Ich habe mit großer Freude als Geschäftsführer der VDZ Akademie für diese faszinierende und zukunftsträchtige Branche in einem sehr innovativen Verband gearbeitet. Dabei konnte ich gemeinsam mit den Kollegen aus den Verlagen Impulse setzen und die Fort- und Weiterbildung der Branche aktiv mitgestalten", so Sven König. In seinen Dank schließt er insbesondere die Unterstützer und Partner der VDZ Akademie ein, die diese über viele Jahre mit begleiteten.

Die VDZ Akademie wird zukünftig von Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print und Digitale Medien, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben, weitergeführt. 

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.