Navigation

Tarifverhandlungen über den Gehalts- und Lohntarifvertrag für Buch- und Zeitschriftenverlage in NRW abgeschlossen

Tarifpolitik

Die intensiven und harten, jedoch sachlichen Tarifverhandlungen für Nordrhein-Westfalen mit der Gewerkschaft ver.di konnten am 04.07.2003 abgeschlossen werden.

Für die Angestellten, Auszubildenden und gewerblichen Arbeitnehmer in den Buch- und Zeitschriftenverlagen NRW werden die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen nach zwei Leermonaten ab dem 01.09.2003 linear um 1,4% erhöht; ab dem 01.09.2004 werden die Vergütungen linear um weitere 1,6% erhöht. Die neuen Vergütungen werden jeweils kaufmännisch auf volle Euro-Beträge gerundet. Die Basis für die Sonderleistungen sind die jeweiligen Gehälter am 01.07.2003 bzw. 01.07.2004. Der neue Tarifvertrag gilt ab dem 01.07.2003 und hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2005. Er kann frühestens zu diesem Endtermin mit einer Kündigungsfrist von einem Monat gekündigt werden.

Für den Tarifvertrag zur Förderung der Altersteilzeit wurde weiterhin vereinbart, dass dieser Tarifvertrag frühestens zum 31.12.2007 gekündigt werden kann; im Übrigen blieb dieser Tarifvertrag inhaltlich unverändert.

Für den VZVNRW wurde eine Erklärungsfrist bis zum 18.07.2003 vereinbart. Der Vorstand des VZVNRW muss den Abschlüssen noch zustimmen.

Kontakt im Landesverband:

Wilfried J. Köhler

e-Mail: info@vzvnrw.de

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.