Navigation
PRINT&more, Medienpolitik, Kinderzeitschriften, VDZPS17, VDZPN17

PRINT&more 3/2017 erschienen

Nachrichten Pressemeldung Medienpolitik Print & Digital

Publishers' Summit und Night 2017 wecken Vorfreude | Medienpolitische Forderungen an die neue Bundesregierung | Wachstumsstarke Kinderzeitschriften | Mit: Wolf Biermann, Ernst Elitz, Ensaf Haidar, Katja Kohlhammer, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Charlotte Link, Markus Mosa, Robert Pölzer, Andreas Stopp u.v.m.

PRINT&more 3/2017 erschienen

PRINT&more 3/2017 Medienpolitik

PRINT&more 3/2017: Interview mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

PRINT&more 3/2017: Interview mit Ernst Elitz

PRINT&more 3/2017: Segment Kinderzeitschriften

PRINT&more 3/2017: Interview mit Stiftung Lesen-Lesebotschafterin Charlotte Link

PRINT&more 3/2017: Verlagsporträt BANKINGCLUB

PRINT&more 3/2017: Advertorial

Die neue PRINT&more steht im Zeichen von Publishers' Summit und Night 2017 am 6. und 7. November in Berlin: So zieren das Cover der dritten Ausgabe die Namen der hochkarätigen Speaker des nahenden Verlegergipfels. Das Heft widmet dem Kongressprogramm und den mutigen Preisträgern, die auf der Publishers' Night am Abend des 6. November in den Kategorien „Pressefreiheit“, „Unternehmer des Jahres“ und „Lebenswerk“ ausgezeichnet werden, ausführliche Seiten. Die Themen von Publishers' Summit und Night bestimmen auch die weiteren Beiträge und Rubriken der PRINT&more 3/2017.

„Die Welt ist komplex, einfache Antworten sind selten“, so VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer im Editorial. „Die politischen Entscheider in Berlin sind mit der herausfordernden Situation konfrontiert, verantwortungsvoll eine tragfähige Regierung zu bilden, die den geballten Herausforderungen und Chancen unserer Zeit entgegentreten kann“.

Viele Menschen sind angesichts der turbulenten Zeiten verunsichert. Warum diese Sorgen und Ängste nicht zum Rückbau von Freiheiten führen dürfen, und wie sie in diesem Zusammenhang die Verantwortung von Verlegern sieht, erklärt die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im Interview.

Wie man seine Stammkundschaft in einer Epoche des beschleunigten Medienwandels behält, lässt sich beispielhaft am Segment der Kinderzeitschriften erkennen: Trotz immer zahlreicherer Unterhaltungsmöglichkeiten wächst die Reichweite der Magazine für den Nachwuchs konstant. Die PRINT&more geht dieser Erfolgsstory auf den Grund und bezieht dabei die aktuellen Erkenntnisse der diesjährigen „Kinder-Medien-Studie“ mit ein.

Charlotte Link, Bestsellerautorin und Lesebotschafterin der Stiftung Lesen, verrät im Interview den Weg zu ihrer Passion, dem Schreiben, und ihre privaten literarischen Vorlieben. BUNTE-Chefredakteur Robert Pölzer stellt die Upper-Class-Lebenshilfe TATLER vor.

Darüber hinaus präsentiert die neue Ausgabe auf 14 reich illustrierten Seiten die wichtigsten Neuerscheinungen auf dem Zeitschriftenmarkt und blickt auf kommende Top-Events wie die Digital Innovators' Tour nach Kalifornien und Seattle sowie den VDZ Tech Summit am 21. und 22. November in Hamburg. Weitere Experteninterviews, das Verlagsporträt mit dem BANKINGCLUB und Berichte über die neuesten Trends in Software und Vertrieb runden die breite Themenwelt der neuen PRINT&more 3/2017 ab.   

PRINT&more ist auch als E-Paper unter print-and-more.net und als App für iOS und Android verfügbar. Im Abonnement kostet die PRINT&more 50,- € im Jahr (vier Ausgaben) und kann bei f.hausmann[at]vdz.de bestellt werden.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.