Navigation
Pressefreiheit

Pressefreiheit und Menschenrechte in Mexiko

Nachrichten

Die Journalistin Anabel Hernández spricht am 01. März 2017 in Hamburg über Pressefreiheit und Menschenrechte in ihrem Land

Am 1.03. ist die mexikanische Journalistin Anabel Hernández im Rahmen von KONTEXT MEXIKO auf Kampnagel zu Gast. Sie wird über Pressefreiheit und Menschenrechte in ihrem Land sprechen. Die investigative Journalistin hat außerdem schon einige vieldiskutierte Bücher veröffentlicht. Sie schrieb u.a. "La verdadera noche de Iguala", eine Recherche über den Fall von 43 vermissten Studierenden, und "Los Señores del Narco", ein Sachbuch über die Verbindungen von Politik und Mafia in Mexiko. Das Gespräch wird moderiert von Juliane Löffler (Der Freitag) und findet in spanischer Sprache mit deutscher Übersetzung (Ilona Goyeneche) statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.