Navigation
PZ Online

GWA Effie 2008: Print tragende Säule der Markenkommunikation

Arbeitskreis Digitale Medien PZ Online Erstellt von Ilya

Die 20 effizientesten Werbekampagnen zeichnete der GWA in einer festlichen Gala im Berliner Admiralspalast vor über 650 Gästen mit Gold, Silber und Bronze aus. In die letzte Runde hatten es 45 Finalisten geschafft.

EFFIE08Die 20 effizientesten Werbekampagnen zeichnete der GWA in einer festlichen Gala im Berliner Admiralspalast vor über 650 Gästen mit Gold, Silber und Bronze aus. In die letzte Runde hatten es 45 Finalisten geschafft. Hauptsponsor der Veranstaltung war erneut der VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, dessen Engagement Dr. Bernd Buchholz, Vorstand bei Gruner + Jahr, in seiner Begrüßung erläuterte: „Der Effie steht für Effizienz in der Werbung. Genau das ist auch die Positionierung der Zeitschriften. Deswegen passen der Effie und die Zeitschriften auch so gut zueinander.“ Die Bedeutung der Printmedien für die Markenkommunikation wurde durch das diesjährige Effie-Ergebnis nachdrücklich unterstrichen: Mit der Astra-Kampagne, der Dove-Kampagne sowie der „Du-bist-Deutschland“-Kampagne wurden gleich drei Kampagnen mit einem goldenen Effie ausgezeichnet, bei denen Anzeigen die tragende Rolle in der Marketing-Kommunikation spielten.

Mit Medaillen wurden von der Effie-Jury folgende Kampagnen bedacht:

Gold

Carlsberg Deutschland mit Philipp und Keuntje, Kampagne für die Biermarke Astra: „Anti-Premium? Nix Dagegen!“
Du bist Deutschland mit kempertrautmann, Jung von Matt, fischerAppelt und MindShare, Kampagne: „Du machst uns wahnsinnig! Vor Glück.“ (Social Effie)
Unilever Deutschland mit Ogilvy & Mather, MindShare und Edelman, Kampagne für Dove Pro-Age: „Schönheit kennt kein Alter“
Volkswagen mit DDB Group Germany, Kampagne für den VW Golf:
„Horst Schlämmer macht den Führerschein“
 

Silber

Bionade mit Kolle Rebbe, Kampagne: „Das offizielle Getränk einer besseren Welt“
Deutsche Post mit Jung von Matt und BBDO,
Kampagne: „Deutsche Post – Die Post für Deutschland.“
Deutscher Sparkassen- und Giroverband mit Jung von Matt,
Kampagne: „Allfinanz-Kompetenz-Kampagne“
DMAX TV mit Jung von Matt,
Kampagne: „Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer.“
KarstadtQuelle Versicherungen mit Jung von Matt, Kampagne: „Mal ehrlich!“
Konzerthaus Dortmund mit Jung von Matt,
Kampagne: „So klingt nur Dortmund“ (Social Effie)
Michael Stich Stiftung mit Jung von Matt,
Kampagne: „Stimme gegen das Vergessen“ (Social Effie)
SAP mit Ogilvy & Mather,
Kampagne für die SAP-Mittelstandsoffensive: „SAP. Wie für mich gemacht“
Sixt mit Jung von Matt, Kampagne für sixt rent a car: „Matthias Reim“
 

Bronze

Boehringer Ingelheim Pharma mit Jung von Matt,
Kampagne für Antistax: „Tanzendes Weinlaub“
E-Plus mit Jung von Matt, Kampagne: „E-Plus Zehnsation“
Edeka mit Grabarz & Partner, Kampagne: „100 Jahre Jubiläumskampagne“
Henkel mit DDB Group Germany,
Kampagne für Persil: „100 Jahre Rein in die Zukunft“
Nissan mit TBWA\ Deutschland, Kampagne für den Nissan Qashqai: „Urban Proof“
Teilnehmer des Paktes für mehr Ausbildung (HMWVL, VhU, BfA, IHK, Arge) mit Huth + Wenzel, Kampagne: „Suche Ausbildung. Biete Zukunft.“ (Social Effie)
Volkswagen mit DDB Group Germany, Kampagne für den VW Eos: „Sie werden jede Fahrt genießen.“
Der Persönliche Effie für besondere Verdienste um den GWA Effie ging an Holger Jung, Jung von Matt, der nach sechs Jahren als GWA-Präsident sein Amt an Peter John Mahrenholz, draftfcb Deutschland, übergeben hat.

Holger Jung: „Nach sechs Jahren als Jury-Präsident des GWA Effie freue ich mich über den persönlichen Effie ganz besonders. Ich bin mir sicher, dass der Effie unter meinen Nachfolgern seine Position als Goldstandard der deutschen Werbe- und Kommunikationsbranche weiter festigen und ausbauen wird.“

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.