Navigation
Vertrieb, Zeitschriften in die Schulen

Der Bundesweite Vorlesetag 2014

Startseite Zeitschriften in die Schulen Print & Digital Vertrieb Zeitschriften in die Schulen

Wie Verlage und Medienhäuser sind engagieren können

Am 21. November 2014 findet das größte Vorlesefest Deutschlands bereits zum 11. Mal statt: der Bundesweite Vorlesetag, initiiert von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Tag möchte ein sichtbares öffentliches Zeichen für das Vorlesen setzen, um zu zeigen, wie schön aber auch relevant Vorlesen für die Entwicklung von Kindern ist.

Die Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag ist einfach: Jeder kann vorlesen – an jedem denkbaren Ort. Verlage und Medienhäuser engagieren sich beispielsweise folgendermaßen:

  • Mitarbeiter und / oder Geschäftsführer besuchen eine Schule oder Kita vor Ort und lesen den anwesenden Kindern vor.
  • Mitarbeiter und / oder Geschäftsführer sind als Vorleser in einer Bibliothek oder Buchhandlung vor Ort aktiv, die eine Kindergruppe als Zuhörer einlädt.
  • Das Verlags-/Medienhaus lädt eine Kindergruppe in die eigenen Räumlichkeiten ein, wo ein oder mehrere Mitarbeiter ihnen vorlesen.

Alle Vorlese-Aktionen werden in der Veranstaltungssuche auf der Website angezeigt, eine Auswahl davon auch in der großen Anzeige der ZEIT, die am 20. November erscheint. Hierfür bedarf es nur der Anmeldung unter vorlesetag.de.

Werbematerialien wie Plakate und Postkarten können direkt bei der Stiftung Lesen unter vorlesetag[at]stiftunglesen.com bestellt werden. 

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.