Navigation

Datenschutz in Redaktionen

Medienpolitik

Mit der Herausgabe des Leitfadens "Datenschutz in Redaktionen" und der neuen Homepage www.redaktionsdatenschutz.de hat der Deutsche Presserat sein Angebot zur Freiwilligen Selbstkontrolle Redaktionsdatenschutz erweitert.

Allen, die mit Datenschutz im redaktionellen Bereich zu tun haben, bietet der Leitfaden auf 60 Seiten eine Hilfestellung für den täglichen Umgang mit persönlichen Daten. Neben grundsätzlichen Erläuterungen wurden die einschlägigen Regelungen des Pressekodex und des Bundesdatenschutzgesetzes zusammengestellt und kommentiert. Antworten auf häufig gestellte Fragen, ein Glossar und ausführliche Textauszüge komplettieren die neue Broschüre, die vom Deutschen Presserat in Zusammenarbeit mit Redakteuren, Datenschutzbeauftragten und Justiziaren verschiedener Verlage erstellt wurde.

In Zeiten zunehmender Automatisierung der Datenverarbeitung muss der sichere und verlässliche Umgang mit Personendaten nicht nur aus eigenem Interesse der Redaktionen gewährleistet werden. Er stellt zudem ein gewichtiges Anliegen der Betroffenen dar. "Das Ziel, die Freiheit der Presse zu sichern und gleichzeitig den Belangen des Datenschutzes Rechnung zu tragen, können Journalisten und Verleger nur mit gemeinsamer Anstrengung erreichen - im Leitfaden steht, wie’s gemacht wird", so Jörg Steinbach, Vorsitzender des Beschwerdeausschusses zum Redaktionsdatenschutz.

Die neue Homepage zum Redaktionsdatenschutz informiert darüber hinaus neben dem bisherigen Online-Angebot des Presserats speziell über das Thema. Die historische Entwicklung, politische und rechtliche Hintergründe, die Spruchpraxis des Beschwerdeausschusses zum Redaktionsdatenschutz sowie Formblätter als PDF-Download (z. B. für die Verpflichtung der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis) sind nur einige Beispiele dafür, was Sie von nun an unter www.redaktionsdatenschutz.de finden können.

Der Leitfaden "Datenschutz in Redaktionen" ist für 2,- € (inklusive Porto und Versand) in der Geschäftsstelle des Presserats erhältlich:

Ansprechpartnerin: Wibke Rosenhayn

Tel. 0228-985720, Fax: 0228-9857299

E-Mail: info@presserat.de

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.