Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Deutschlandstiftung Integration, GEH DEINEN WEG

"Das können Sie!"

Die ehemalige BUNTE-Chefredakteurin Patricia Riekel unterstützt in ihrer Funktion als GEH DEINEN WEG-Mentorin Stipendiaten der Deutschlandstiftung Integration auf ihrem Berufsweg.

Patricia Riekel mit Yussra Zamani (© Daniel Grund für Hubert Burda Media)

(© Daniel Grund für Hubert Burda Media)

Am Ende ihres Besuches traf Yussra Zamani noch den Verleger persönlich am Aufzug (© Daniel Grund für Hubert Burda Media)

"Eines Tages möchte ich als Kulturattaché im Auswärtigen Amt arbeiten, aber dieser Wunsch ist vielleicht ein bisschen zu hoch gegriffen": Yussra Zamani (23), Stipendiatin der "Deutschlandstiftung Integration", sitzt auf einem großen grünen Sofa in Patricia Riekels Büro und erzählt von ihrem großen Traum. "Das können Sie!" antwortet ihr voller Überzeugung die ehemalige Bunte-Chefredakteurin, die der jungen Frau im Rahmen der Initiative GEH DEINEN WEG als Mentorin zur Seite steht. Die "Deutschlandstiftung Integration", deren Kuratoriumsvorsitzender Hubert Burda ist, unterstützt junge talentierte Menschen mit Migrationshintergrund auf ihrem Berufsweg.

Yussra Zamani, gebürtige Nordrhein-Westfälin mit iranischen Wurzeln, hat bereits früh Ehrgeiz und Durchhaltevermögen bewiesen: Hauptschule – Realschule – Gymnasium und nun ein Studium der Medienwissenschaften an der Universität Bayreuth. Mit Patricia Riekel hat die Studentin nun eine erfahre Medienexpertin an der Hand, die sie bei ihrer beruflichen Orientierungsphase tatkräftig unterstützt.

Prominente Mentorin


Nachdem Yussra bereits Erfahrungen als Redakteurin bei der Westfälischen Zeitung und beim Nordbayrischen Kurier gesammelt hat, möchte sie nun die gewonnenen Kenntnisse bei Burda vertiefen. Schon beim ersten Treffen zwischen Yussra und Patricia Riekel wurde schnell klar: Beide vereint die Liebe zum Printjournalismus. "Eine gute Zeitschrift beginnt mit einem Feuerwerk und steigert sich", sagt Riekel, während sie zusammen mit Yussra in Magazinen blättert.

Yussra wird in den kommenden sechs Monaten noch viele Möglichkeiten haben, hinter die Kulissen von Hubert Burda Media zu blicken und so wollte es der Zufall, dass die junge Studentin am Ende ihres Besuches ausgerechnet den Verleger Hubert Burda persönlich am Aufzug traf. Hubert Burda zeigte sich sehr interessiert an den Zielen der neuen Burda-Stipendiatin der "Deutschlandstiftung Integration" und wünschte Yussra zum Abschied viel Erfolg für ihre Zukunft.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Unsere strategischen Partner

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.