26.02.2015

VDZ und piâbo veröffentlichen fünften Start-up Report

Winter-Ausgabe 2015 informiert über die wichtigsten Trends der Digitalwirtschaft

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und piâbo, die führende Agentur der digitalen Wirtschaft, haben jetzt die Winter-Ausgabe des VDZ Start-up Reports veröffentlicht. Schwerpunkt der fünften Ausgabe bildet die mobile bzw. App-Wirtschaft.

Die Start-up-Szene wächst und gedeiht in ganz Deutschland und nimmt nicht nur wirtschaftlich gesehen an Bedeutung weiter zu: Beinahe täglich entstehen neue Ideen, Konzepte und Innovationen. Hier den Überblick zu behalten, ist eine Herausforderung. Der Report, der an die Mitglieder des Verbandes versendet wird, trägt diese Entwicklungen zusammen und versteht sich als Über- und Einblick in eine heterogene, hochspezialisierte Welt.

In der ersten Ausgabe des neuen Jahres gibt der Report Einblicke in das Geschäft und die Wirtschaftsmacht der mobilen Applikationen. Er stellt u.a. erfolgreiche Business- und Organisations-Apps aus Deutschland, die Welt der Spiele-Apps sowie praktische News-Apps aus aller Welt vor. Im Experten-Interview mit Venture-Capitalist Jan Borgstädt beschreibt der Info-Dienst die Rolle von Financiers wie VCs, stellt aktuell interessante Technologiefelder vor und gibt Einschätzungen darüber, welche Branchen in der Zukunft mit Finanzierungen rechnen dürfen. Ein besonderer Blick wird im Report auf die Start-ups im Ruhrgebiet und in Zürich gelegt.

"Der Report richtet sich nicht nur an unsere Verbandsmitglieder, sondern fasst die wichtigsten Trends für alle zusammen, die an den Entwicklungen der sich schnell wandelnden Start-up-Szene interessiert sind", so Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print und Digitale Medien beim VDZ. "Mit der fünften Ausgabe geben wir erneut einen Einblick in die digitale Wirtschaft und stellen interessante Start-ups aus Deutschland und Europa vor."

"Als Agentur für die digitale Wirtschaft sitzen wir am Puls der Digitalwirtschaft. Das gibt uns die Möglichkeit, die unterschiedlichen Strömungen und kreativen Geschäftsansätze zu beleuchten und neue Unternehmen vorzustellen", ergänzt Tilo Bonow, Geschäftsführer von piâbo.

Der Bericht erscheint seit 2013 und ist eine Zusammenarbeit des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. mit der piâbo Medienmanagement GmbH. Es gibt drei Ausgaben im Jahr, die zweite Ausgabe wird im Juni 2015 veröffentlicht.

Der VDZ Start-up Report wird Verbandsmitgliedern des VDZ kostenfrei zur Verfügung gestellt. Alle anderen Interessenten können den Report für 224 Euro p.a. zzgl. MwSt. bei Anja Mumm unter a.mumm(at)vdz.de bestellen.


Kontakt

Photo of Alexander  von Reibnitz

Print und Digitale Medien

Alexander von Reibnitz
Tel.  +49 (30) 72 62 98-152
Photo of Lutz  Drüge

Print und Digitale Medien

Lutz Drüge
Tel.  +49 (30) 72 62 98-187
Photo of Lolita Lara Dueck

Print und Digitale Medien

Lolita Lara Dueck
Tel.  +49 (30) - 72 62 98 – 123
Photo of Anja  Mumm

Sekretariat

Anja Mumm
Tel.  +49 (30) - 72 62 98 - 152
Photo of Gabriela  Wiencek

Sekretariat

Gabriela Wiencek
Tel.  +49 (30) - 72 62 98 - 111
Fax:  +49 (30) - 72 62 98 - 112

Social Bookmarking